Balkon-Kraftwerk

KLIMA+Bildung

Seiten-Autor
Seiten-Autor

Die letzten Klimakonferenzen

sollten für Einigungen der

Umweltverschmutzer sorgen.

Der Welt-Klima-Rat stellte im

April 2014 einen eindringlichen

Appell an die Regierungen der

Welt mit einem Klimabericht vor.

Jetzt sind die Kosten für eine

Klimawende noch gering, weil

die Staaten 1,6 Billionen Dollar

für die Weltrüstungen ausgeben,

aber für das Klima nur 5 % davon.

 

Die vorherigen Klimaziele sind

nicht von den Staaten einge -

halten worden.

 

Einen Weg zeigt die Züricher Fa.

myclimate auf. Dort zeigt ein

Reisebüro bei der Flugbuchung

CO2 Ausstoß pro Fluggast .

Ein Flug nach Bali = 7,5 To. CO2

Umweltbelastung und dann kann

der Reisende ein Klima-Zertifikat

kaufen für ca. 150 E. kaufen.

 " myclimate " investiert auf Bali

in einem Dort in eine Kompostie-

rungsanlage ca. 600.000 Euro,

wovon 120 Arbeitspl. entstanden.

Dazu wird weniger Methan er-

zeugt ,die Rohstoffe aussortiert

und der Kompost wird verkauft.

 

Das Buch " Die Grenzen des

Wachstums " hat  uns alle

rechtzeitig ca. 1972 gewarnt.

 

 In Brasilien trocknet schon der

Fluß Rio San Francisco aus,

weil die riesigen Wälder dort

abgebrannt und gerodet wurden.

In Alaska haben 35.000 Walrosse

kein Packeis zur Aufzucht der

Jungen. Alles Alarmsignale !

 

 "  Die Kosten des Nichthandelns

     werden entsetzlich höher sein,

     als die Kosten des Handelns."

     Weltklima-Rat-Chef 2014

 

Den EVP-Regierenden in der EU

müssen wir die Stümperei  mit

dem Emissionshandel vor-

werfen. Ein Börsensystem,

das zum Betrügen eingeladen

hat, wie jetzt mehrfach zu

hören.  Die Umwelt wird

dadurch nicht von Schadstoffen

entlastet, sondern nur die

Betrugsmanöver gefördert.

Sogar Firmen in China und

Rußland konnten betrügerisch

Emissionspapiere verkaufen

und erhöhten den CO2 Ausstoß.

 

Eine direkte Erhebung einer

CO2 Steuer vor Ort in jedem

Land direkt bei den Betrieben

ist sinnvoller und transparenter

und für das Weltklima

wirkungsvoller !

 

Auch hilft es wenig, wenn wir

auf dem Smart-Phone unsere

Meinung dazu ausdrücken,

aber in der Praxis selbst nicht

handeln, meint Jakob v.Üxküll,

Gründer des Weltzukunftsrates.

 WFC mit Sitz in Hamburg, wo

Persönlichkeiten aus versch.

Kontinenten zusammenarbeiten,

wie Jörg Pilawa als Botschafter,

Dr.Michael Otto als Unterstützer.

 

" Subv. Kohlepreise kann man

nicht mit Solar-Energiepreisen

vergleichen. " MOPO 29.7.14

 Leider erhöht die Stadt Hambg.

gerade den CO2 Ausstoß mit

Millionen To. CO2 durch die

Inbetriebnahme des neuen

Kohle-Kraftwerkes Moorburg

jetzt am 30.8.15 leider aktuell

und kann nicht mal die Luftwerte

der EU mehr einhalten, weil noch

mehr Schadstoffe in die Hbg.

Luft gelangen. Die EU will

die Stadt Hamburg gerade

deshalb jetzt verklagen.

 

Die Auswahl ist sehr groß

und ein Buch hat den be-

zeichnenden Titel

" Energie ohne Ende " .

 

 Die erfolgreiche Messe in Husum

20.3.-23.3.14 " New Energy"  hat

einen Slogan herausgebracht:

" Energiewende von unten " .

Damit sind wir alle gemeint,

auch mit kleinsten Investitionen !

Unser Bildungssystem ist für die

Aufsteiger über die Fachhoch-

schulen hilfreich, wie am Beispiel

von Kanzler Schröder zu sehen.

Dort können Kinder auch aus

Familie ohne hohe Bildung einen

qualifizierten Beruf ergreifen.

Deshalb sind unsere FH hier in

der Republik so wichtig. Dann

entscheidet noch der Markt lt.

Prof.Dr.Bode über den Aufstieg.

Die Schall-

platte als LP

kommt wie-

der in Mode.

Radio- und

Fernseh-

meister re-

parieren die-

se vor Ort.

Werfen Sie

Ihren Plattenspieler nicht fort.

Sensoren-Startup neu

Eine neue Startup-Firma aus Ber-

lin " RELAYR " nutzt das Internet.

Es werden Sensoren z.B. an Kaf-

feautomaten angebracht, die per

Akustik-Geräuschen den War-

tungsstand erkennt und den Ser-

vice automatisch informiert. So

können auch Fahrstühle kontrol-

liert werden. Die Firma entwickelt

sich rasant seit 2013 und hat 150

Mitarbeiter und 30 Mio.Umsatz 17

 

Kindererziehung

Zum Thema Kindererziehung hat

eine junge Autorin einen E-Book-

Ratgeber im Netz unter:

www.bambonia.de , 22 x Seiten

" Spielen macht klug " SPIEGEL-Titel 3/14

Candy Crush bei Google
Candy Crush bei Google

Der Spiegel-Titel " Spielen macht klug " Nr. 3 v. 13.1.14

gibt eine sehr gute Übersicht zu diesem Thema welt-

weit ,  viele Anregungen aus den USA, bis zur Heilung

mittels Spiele-Software für krebskranke Kinder.

 

CANDY  CRUSH ist das meistgespielte kurzweilige

Spiel mit ca. 700 Mio.Anwendungen pro Tag.King

heißt die Stockholmer Firma, Palm der Entwickler

Ing. für das Puzzlespiel.Die Firma wuchs mit dem

Wachstum für den Absatz auf 500 Mitarbeiter.

Es kostet nichts, nur die Zusätze später optional.

Die Einnahmen sollen bei täglich 650.000$ liegen.

 

The Dragon , Cancer . Es erzählt die Geschichte

eines Vaters, der um das Leben seines krebs-

kranken Sohnes kämpft. Entwickler Green.

 

Firma Auroch Digital in England entwirft mit dem

Entwickler Thomas Rawlings aktuelle Spiele, wie:

Drogenkrieg in Mexico

Pferdefleisch-Skandal

Wahlkampf in den USA

Bürgerkrieg in Syrien heißt bei Apple : Eurasia

 

Das katholische Hilfswerk hat ein Spiel ent-

wickeln lassen, über " Menschen auf der Flucht"

 

Re-Mission ist ein Spiel für kranke Kinder von

der Ehefrau vom Ebay-Gründer. Die Kinder

schießen damit auf Krebszellen, die sie darin

besiegen können und Selbstvertrauen gewinnen.

 

SPARX ist ein Spiel für an Depressionen leiden

Menschen, ein digitales Rollenspiel.

 

SNOWWORLD hilft Verbrennungs-Patienten

die Schmerzen zu ertragen.

 

Bildschirmhalterung im Krankenhaus

In Essen an der Uni-Klinik wird auch mit solchen

Spielen für Kinder die Heilung verbessert. Dort

werden am Krankenbett spezielle große Touch-

screens mit großen TV-Wandhalterungen ein-

gesetzt, von B-Tech BT-7593 aus England hier z.B.

Der Onkologe Prof.Basu ist dort stark engagiert.

" World without Oil " von McGonigal - Foto

Entwicklerin - Welt ohne Öl
Entwicklerin - Welt ohne Öl

World Without Oil - stammt von McGonigal

und zeigt lehrreich die notwendige Änderung.

 

Superbetter - ist ein Spiel zur Aufhellung der

Gemütslage, die damit verbessert wird.

 

Eine New Yorker Schule " Quest to Learn "

wendet solche Lernspiele direkt in der Grund-

schule schon an. Eine öffentliche Schule, die

vom Bürgermeister gefördert wurde.

Gründerin Katie Salen will es für alle Länder

nachvollziehbar weiter gestalten, es sind

dort 500 Schüler mit überragenden Erfolgen.

Sie liegt im Stadtteil Chelsea von New York.


Die Anwesenheitsquote ist höher und die

Lehrerwechsel sind geringer, also weniger

Schulabbrecher mit diesem digitalen

Unterricht. Siehe Seite 60-67 von den

Autoren: Uwe Buse, Friedrike Schröter,

Jonathan Stock vom Spiegel-Verlag, Hbg.

PC-Lern-Grundschule in New York positiv

IT-Firma JIMDO mit Feelgood-Managerin

Jimdo-Slogan
Jimdo-Slogan

IT-Firma JIMDO ist in Hamburg eine neue

Internet-Dienstleisterfirma, die einen Bau-

kasten für Web-Pages anbietet. Ca. 6 Mio.

Homepages werden dort schon genutzt.

 

 

 

 

 

Die 160 Mitarbeiter werden lt. Bericht der

MOPO v. 23.1.14 von einer Feelgood-

Managerin betreut. Magdalena kümmert

sich um die Fitness und Gesundheit der

EDV-Freaks, damit diese nicht am Bild-

schirm gesundheitliche Schäden erleiden.

Seit 7 Jahren aktiv und seit 2 Jahren

werden schwarze Zahlen " geschrieben".

von Ankea Janssen, MOPO-Redaktion

Verkäufer müssen unsere Jugend schützen!

jugendgefährdendes PC-Spiel
jugendgefährdendes PC-Spiel

Leider kann der PC auch schlechte Einflüsse

auf Kinder mit falschen Spielen ausüben,wenn

PC-Gewaltspiele mit Altersgrenzen bei uns von

gewissenlosen Verkäufern verkauft werden.

Solche gewaltreichen, grausamen PC-Spiele

heißen z.B.

" Call of Duty "  Black Ops II ab 18 Jahre, Typ B

" Hitman " Absolution ab 18 Jahre, Typ B

" Wolfenstein " keine Jugendfreiegabe, Typ C

der Titel ist hier ganz verboten, auch Import-

verbot ( wird hier aber gehandelt, sogar in Kiel)

 

Unsere scharfen Gesetze zum Jugenschutz

werden aber nicht überall beachtet. Das ist

auch eine Aufgabe für die Jugendämter, die

solche Softwarehändler überprüfen sollten.

24 jähr.ersticht Oma und tötet 2 x Polizisten

Junge Menschen müssen betreut werden, wenn diese auffällig werden,

wie Raub,Diebstahl und Fahren ohne

Führerschein. Das war bei einem 24-

jährigen Drogensüchtigen der Fall,aber

der Richter ließ diesen bei einer Anklage

leider mit Bewährung frei, und so kam er

wieder auf das Grundstück seiner Oma,

wo er in einer Baracke alleine wohnte.

Am Geburtstag seiner Oma 79 J. wollte

er wieder Geld und sie gab es nicht raus.

Da erstach er Sie und fuhr mit Ihrem KFZ.

Auf der Flucht starben 2 x Polizisten.

MOPO 2-3-17 " Amokfahrt -Omakiller "

Ort ; Müllrose in Brandenburg