Balkon-Kraftwerk

KLIMA+Bildung

Seiten-Autor
Seiten-Autor

Die letzten Klimakonferenzen

sollten für Einigungen der

Umweltverschmutzer sorgen.

Der Welt-Klima-Rat stellte im

April 2014 einen eindringlichen

Appell an die Regierungen der

Welt mit einem Klimabericht vor.

Jetzt sind die Kosten für eine

Klimawende noch gering, weil

die Staaten 1,6 Billionen Dollar

für die Weltrüstungen ausgeben,

aber für das Klima nur 5 % davon.

 

Die vorherigen Klimaziele sind

nicht von den Staaten einge -

halten worden.

 

Einen Weg zeigt die Züricher Fa.

myclimate auf. Dort zeigt ein

Reisebüro bei der Flugbuchung

CO2 Ausstoß pro Fluggast .

Ein Flug nach Bali = 7,5 To. CO2

Umweltbelastung und dann kann

der Reisende ein Klima-Zertifikat

kaufen für ca. 150 E. kaufen.

 " myclimate " investiert auf Bali

in einem Dort in eine Kompostie-

rungsanlage ca. 600.000 Euro,

wovon 120 Arbeitspl. entstanden.

Dazu wird weniger Methan er-

zeugt ,die Rohstoffe aussortiert

und der Kompost wird verkauft.

 

Das Buch " Die Grenzen des

Wachstums " hat  uns alle

rechtzeitig ca. 1972 gewarnt.

 

 In Brasilien trocknet schon der

Fluß Rio San Francisco aus,

weil die riesigen Wälder dort

abgebrannt und gerodet wurden.

In Alaska haben 35.000 Walrosse

kein Packeis zur Aufzucht der

Jungen. Alles Alarmsignale !

 

 "  Die Kosten des Nichthandelns

     werden entsetzlich höher sein,

     als die Kosten des Handelns."

     Weltklima-Rat-Chef 2014

 

Den EVP-Regierenden in der EU

müssen wir die Stümperei  mit

dem Emissionshandel vor-

werfen. Ein Börsensystem,

das zum Betrügen eingeladen

hat, wie jetzt mehrfach zu

hören.  Die Umwelt wird

dadurch nicht von Schadstoffen

entlastet, sondern nur die

Betrugsmanöver gefördert.

Sogar Firmen in China und

Rußland konnten betrügerisch

Emissionspapiere verkaufen

und erhöhten den CO2 Ausstoß.

 

Eine direkte Erhebung einer

CO2 Steuer vor Ort in jedem

Land direkt bei den Betrieben

ist sinnvoller und transparenter

und für das Weltklima

wirkungsvoller !

 

Auch hilft es wenig, wenn wir

auf dem Smart-Phone unsere

Meinung dazu ausdrücken,

aber in der Praxis selbst nicht

handeln, meint Jakob v.Üxküll,

Gründer des Weltzukunftsrates.

 WFC mit Sitz in Hamburg, wo

Persönlichkeiten aus versch.

Kontinenten zusammenarbeiten,

wie Jörg Pilawa als Botschafter,

Dr.Michael Otto als Unterstützer.

 

" Subv. Kohlepreise kann man

nicht mit Solar-Energiepreisen

vergleichen. " MOPO 29.7.14

 Leider erhöht die Stadt Hambg.

gerade den CO2 Ausstoß mit

Millionen To. CO2 durch die

Inbetriebnahme des neuen

Kohle-Kraftwerkes Moorburg

jetzt am 30.8.15 leider aktuell

und kann nicht mal die Luftwerte

der EU mehr einhalten, weil noch

mehr Schadstoffe in die Hbg.

Luft gelangen. Die EU will

die Stadt Hamburg gerade

deshalb jetzt verklagen.

 

Die Auswahl ist sehr groß

und ein Buch hat den be-

zeichnenden Titel

" Energie ohne Ende " .

 

 Die erfolgreiche Messe in Husum

20.3.-23.3.14 " New Energy"  hat

einen Slogan herausgebracht:

" Energiewende von unten " .

Damit sind wir alle gemeint,

auch mit kleinsten Investitionen !

Unser Bildungssystem ist für die

Aufsteiger über die Fachhoch-

schulen hilfreich, wie am Beispiel

von Kanzler Schröder zu sehen.

Dort können Kinder auch aus

Familie ohne hohe Bildung einen

qualifizierten Beruf ergreifen.

Deshalb sind unsere FH hier in

der Republik so wichtig. Dann

entscheidet noch der Markt lt.

Prof.Dr.Bode über den Aufstieg.

Die Schall-

platte als LP

kommt wie-

der in Mode.

Radio- und

Fernseh-

meister re-

parieren die-

se vor Ort.

Werfen Sie

Ihren Plattenspieler nicht fort.

Sensoren-Startup neu

Eine neue Startup-Firma aus Ber-

lin " RELAYR " nutzt das Internet.

Es werden Sensoren z.B. an Kaf-

feautomaten angebracht, die per

Akustik-Geräuschen den War-

tungsstand erkennt und den Ser-

vice automatisch informiert. So

können auch Fahrstühle kontrol-

liert werden. Die Firma entwickelt

sich rasant seit 2013 und hat 150

Mitarbeiter und 30 Mio.Umsatz 17

 

Kindererziehung

Zum Thema Kindererziehung hat

eine junge Autorin einen E-Book-

Ratgeber im Netz unter:

www.bambonia.de , 22 x Seiten

Flächentarif-Vertrag fehlt in Deutschland !

Manch einer fragt sich, wie die Lohn-

spirale nach unten in Gang kam ?

Prof.Sell erwähnte bei einer Diskussion

im Deutschlandfunk - Abt. Kultur, daß

die rot-grüne Koalition im Jahre 2000

die Tarifgültigkeit für alle abschaffte.




 

Damit wurde früher ein Tarifabschluß im EH

beispielsweise automatisch von den anderen

Tarifgebieten im BG übernommen und dann

galt der höhere Stundenlohn für alle Arbeit-

nehmer ob mit oder ohne Gewerkschafts-

Mitgliedschaft. Die kleinen Gewerkschaften

mußten das übernehmen und kamen nicht

in Versuchung, wie die christlichen Gewerk-

schaften danach, weniger Stundenlohn zu

vereinbaren, denn damit wurde ein Wettlauf

der Löhne nach unten in Gang gesetzt,

 

Die sonst gerühmten Schröder-Fischer-Reformen

von damals haben in den Hartz-Gesetzen einen

trauringen Abschluß gefunden, der zu über 10

Jahre langen Lohnrückgängen führte.

Jetzt wurde von der Ministerin A. Nahles leider

ein Gesetz für die Übernahme von Tarifabschlüssen

durch die kleineren Gewerkschaften verabschiedet.

Nicht geklärt im Gesetz sind :

 

a. welche Gewerkschaft in einem Betrieb ist größer?

b. wieviele Mitglieder hat der Betrieb genau bei wem ?

c. wer stellt das juristisch verbindlich fest ?

d. eine zwingende Vorschaltung von Juristen wird folgen.

 

Die Ministerin hätte also besser den Flächentarifvertrag

wieder gesetztlich vorschreiben müssen, dann hätten

wir alle wieder mehr Einkommen, als Beschäftigte.

Quelle : Deutschland Radio, Juni 2015

 

Deutsche Schlachthühner mit Salmonellen ?

Derzeit können die Hühner-Großzüchter

die aufwachsenden Massenhühner im

eigenen Kot über 30 Tage stehen lassen.

Dabei können sich Salmonellen bilden,die

wiederum sich auf die Hühner übertragen. (80.000 im Stall )

 

 



Deshalb werden die Schlachthühner auch mit

Salmonellen meistens in die Kühltheken der

Discountmärkte ausgeliefert, das weiß man in

der Branche. Deshalb breiten sich die Anti-

Biotika-Resistenzen bei uns in Krankenhäusern

auch aus.

Die Hühner-Großzüchter dürfen immer noch

die Fehler bei der Aufzucht begehen :

 

a. Antibiotika im Trinkwasser an alle füttern,

b. selbst Antibiotika im Stall lagern,

c. Tiere im eigenen Kot züchten, was bei den

    Kühen und Schweinen verboten ist.

d. Tiere mit Salmonellen zur Schlachtung

     mit dem LKW bringen lassen.

 

Die bisherigen Landwirtschaftsminister stammten

bisher meist aus der CSU in Bayern, wie Frau

Aigner, die diese Mißstände von zu enger Haltung

und gestreute Anwendung von Antibiotika, derzeit

4000 to. pro Jahr, nicht änderten. 28.6.15 derzeit

 

Warnhinweis auf Alkohol-Etiketten fehlt !

Viele Frauen trinken in der Schwanger-

schaft leider Alkohol und verursachen

damit schwere Gehinschäden beim

noch nicht geborenen Kind ungewollt.

Es fehlt ein Warnhinweis auf dem Eti-

kett der Alkolhol-Getränke hier bei uns.

Facebook zahlt nur 5 % Umsatzsteuer in LX

Wenn Sie bei Facebook Werbung schalten, dann bekommen Sie eine

Rechnung aus Luxembourg mit 5 %

Umsatzsteuer nur drauf vermerkt,

obwohl Ihre Firma in Deutschland hier

die Werbung bestellt und nutzte !




Ein weiterer Umsatz-Steuer-Skandal, durch

den jetzigen Kommissions-Präsidenten sogar

selbst als damaliger Premierminister und er

war sogar Finanzminister in Luxembourg.

Wir zahlen hier 19 % Umsatzsteuer und ein

Konzern weniger ?

Das läuft schon Jahrzehnte und Mrd. Euro

verlieren wir in ganz Europa auf diese Weise.

Wann wird das Gesetz geändert ?

Erbschafts-Gesetz ab 26 Mio. erst zahlbar ?

Das jetzige Erbschaftsgesetz wurde vom

Verfassungsgericht beanstandet, weil

Firmeninhaber ohne Steuer dann die

Firma vererben können. Jetzt will die

Bundesregierung diese Grenze sogar

auf 26 Mio.E. als steuerfrei erhöhen !

 

Ein glatter Bruch der Verfassung, denn so kann

jeder sein Privatvermögen in eine Firma ein-

bringen und dann später steuerfrei vererben ?

Begünstigung im Amt ist eine Straftat bei uns !

Wasserpfeifenrauch ist lebensgefährlich !

Wasserpfeifen-Rauch kann lebensgef.

sein. In Hbg. bekam eine 20 jährige eine

Kohlenmonoxid-Vergiftung in einer Sisha-

Bar am Rothenbaum-Grindelviertel am

15.8.15 lt. MOPO v. 17-7-15 WATI.

In Wasserpfeifen wird aromatisierter

 

 

 

 

Tabak in Alufolie auf glühende Holzkohlen gelegt,

nicht sichtbar für den Rauchenden. Dabei ent-

steht bei wenig Belüftung im Raum Kohlen-

monoxid und im Blut des Rauchers steigt die

Konzentration im Blut. Die für die Aufnahme von

von Sauerstoff nötigen roten Blutkörperchen

sind dann mit Kohlenmonoxid vergiftet.

 

So entwickeln sich " Steinzeitmethoden " des

Rauchens aus dem Orient hier zu Lebensbe-

drohungen für junge Leute, die glauben, jedes

neue Angebot ungeprüft ausprobieren zu können?

Diese Vergiftungen treten in Deutschland jetzt

vermehrt auf, weil die Ämter solche Raucherräume

bisher nicht verboten haben. Eigentlich ist das

Rauchen in Lokalen auch schon verboten, aber

diese Betreiber verharmlosen das Wasserpfeife-

Rauchen, es sei ja nur " Wasserdampf " , aber das

ist nachweislich falsch.

 

Ein weiteres Beispiel nach der gestigen Rückständig-

keit der isl.Salaf. kommen auch solche gesundheits-

schädigenden Angebote von bildungsfernen Einwan-

derern, die meist viel unkritisch hierher mitbringen. Die

Forschungsausgaben in den islam.Ländern liegen

Prozentual weit unter denen in Europ.Ländern. Das

war früher anders, als die versch.Religionen dort

im Orient einträchtig zusammen leben konnten.

 

Es gab dort früher keine Denkverbote, es wurde der

Glaube auch kritisch hinterfragt und ein Meinungs-

Austausch fand unter Gelehrten im Orient teilweise

statt, auch mit anderen Religionen.

 

Die junge vergiftete Frau in Hamburg mußte nach

Berlin mit dem Rettungshubschrauber geflogen

werden, weil nur dort eine lebensrettende Druck-

kammer vorhanden ist. " Ordnungsämter haben

schon vor Monaten solche Shisha-Bars in Köln und

Offenbach dort  geschlossen, weil keine ausrei-

chende Belüftung in diesen Räumen vorhanden war."