Balkon-Kraftwerk

KLIMA+Bildung

Seiten-Autor
Seiten-Autor

Die letzten Klimakonferenzen

sollten für Einigungen der

Umweltverschmutzer sorgen.

Der Welt-Klima-Rat stellte im

April 2014 einen eindringlichen

Appell an die Regierungen der

Welt mit einem Klimabericht vor.

Jetzt sind die Kosten für eine

Klimawende noch gering, weil

die Staaten 1,6 Billionen Dollar

für die Weltrüstungen ausgeben,

aber für das Klima nur 5 % davon.

 

Die vorherigen Klimaziele sind

nicht von den Staaten einge -

halten worden.

 

Einen Weg zeigt die Züricher Fa.

myclimate auf. Dort zeigt ein

Reisebüro bei der Flugbuchung

CO2 Ausstoß pro Fluggast .

Ein Flug nach Bali = 7,5 To. CO2

Umweltbelastung und dann kann

der Reisende ein Klima-Zertifikat

kaufen für ca. 150 E. kaufen.

 " myclimate " investiert auf Bali

in einem Dort in eine Kompostie-

rungsanlage ca. 600.000 Euro,

wovon 120 Arbeitspl. entstanden.

Dazu wird weniger Methan er-

zeugt ,die Rohstoffe aussortiert

und der Kompost wird verkauft.

 

Das Buch " Die Grenzen des

Wachstums " hat  uns alle

rechtzeitig ca. 1972 gewarnt.

 

 In Brasilien trocknet schon der

Fluß Rio San Francisco aus,

weil die riesigen Wälder dort

abgebrannt und gerodet wurden.

In Alaska haben 35.000 Walrosse

kein Packeis zur Aufzucht der

Jungen. Alles Alarmsignale !

 

 "  Die Kosten des Nichthandelns

     werden entsetzlich höher sein,

     als die Kosten des Handelns."

     Weltklima-Rat-Chef 2014

 

Den EVP-Regierenden in der EU

müssen wir die Stümperei  mit

dem Emissionshandel vor-

werfen. Ein Börsensystem,

das zum Betrügen eingeladen

hat, wie jetzt mehrfach zu

hören.  Die Umwelt wird

dadurch nicht von Schadstoffen

entlastet, sondern nur die

Betrugsmanöver gefördert.

Sogar Firmen in China und

Rußland konnten betrügerisch

Emissionspapiere verkaufen

und erhöhten den CO2 Ausstoß.

 

Eine direkte Erhebung einer

CO2 Steuer vor Ort in jedem

Land direkt bei den Betrieben

ist sinnvoller und transparenter

und für das Weltklima

wirkungsvoller !

 

Auch hilft es wenig, wenn wir

auf dem Smart-Phone unsere

Meinung dazu ausdrücken,

aber in der Praxis selbst nicht

handeln, meint Jakob v.Üxküll,

Gründer des Weltzukunftsrates.

 WFC mit Sitz in Hamburg, wo

Persönlichkeiten aus versch.

Kontinenten zusammenarbeiten,

wie Jörg Pilawa als Botschafter,

Dr.Michael Otto als Unterstützer.

 

" Subv. Kohlepreise kann man

nicht mit Solar-Energiepreisen

vergleichen. " MOPO 29.7.14

 Leider erhöht die Stadt Hambg.

gerade den CO2 Ausstoß mit

Millionen To. CO2 durch die

Inbetriebnahme des neuen

Kohle-Kraftwerkes Moorburg

jetzt am 30.8.15 leider aktuell

und kann nicht mal die Luftwerte

der EU mehr einhalten, weil noch

mehr Schadstoffe in die Hbg.

Luft gelangen. Die EU will

die Stadt Hamburg gerade

deshalb jetzt verklagen.

 

Die Auswahl ist sehr groß

und ein Buch hat den be-

zeichnenden Titel

" Energie ohne Ende " .

 

 Die erfolgreiche Messe in Husum

20.3.-23.3.14 " New Energy"  hat

einen Slogan herausgebracht:

" Energiewende von unten " .

Damit sind wir alle gemeint,

auch mit kleinsten Investitionen !

Unser Bildungssystem ist für die

Aufsteiger über die Fachhoch-

schulen hilfreich, wie am Beispiel

von Kanzler Schröder zu sehen.

Dort können Kinder auch aus

Familie ohne hohe Bildung einen

qualifizierten Beruf ergreifen.

Deshalb sind unsere FH hier in

der Republik so wichtig. Dann

entscheidet noch der Markt lt.

Prof.Dr.Bode über den Aufstieg.

Die Schall-

platte als LP

kommt wie-

der in Mode.

Radio- und

Fernseh-

meister re-

parieren die-

se vor Ort.

Werfen Sie

Ihren Plattenspieler nicht fort.

Sensoren-Startup neu

Eine neue Startup-Firma aus Ber-

lin " RELAYR " nutzt das Internet.

Es werden Sensoren z.B. an Kaf-

feautomaten angebracht, die per

Akustik-Geräuschen den War-

tungsstand erkennt und den Ser-

vice automatisch informiert. So

können auch Fahrstühle kontrol-

liert werden. Die Firma entwickelt

sich rasant seit 2013 und hat 150

Mitarbeiter und 30 Mio.Umsatz 17

 

Kindererziehung

Zum Thema Kindererziehung hat

eine junge Autorin einen E-Book-

Ratgeber im Netz unter:

www.bambonia.de , 22 x Seiten

Jugendliche wachsen in EDV-Berufe

Viele Ältere wissen wenig von der rasanten EDV-Entwicklung unter Jugendlichen.

Diese verbringen teilweise die ganze Freizeit am PC und tauschen sich nur über

die Netze weltweit aus. ( Spiegel Nr. 24 v. 10.6.13 Seite 138 - 139. )

 

Diese wachsen auch in die EDV-Berufe und kommen mit einem jugendlichen

idealistischen Weltbild mit der kriegerischen Realität in Berührung. Das ist

die Ausgangslage für den US-Geheimnisverrat von dem 25-jährigen Manning.

Er hatte einen Hackerfreund namens Lomo in den USA, der ihn an das FBI

verriet, als dieser ihm die Übertragung der US-Geheimnisdaten an die

öffentliche Platform Weakileaks offenbarte. So kam er ins Gefängnis und

jetzt steht der 1,57 m kleine Soldat vor einem US-Militärgericht.

 

Er war als Soldat in den Iraq eingeflogen und dort EDV-Auswerter in der Army.

Dabei bekam er die Zugangsdaten für das US-Computernetz der Regierung

und bei seinem Gewaltausbruch wurde ihm die Waffe abgenommen, aber

nicht der Zugang zum EDV-Army-Netz entzogen. Die Army hätte also die

folgende Geheimnisverrats-Panne vermeiden können..

 

Die Studiengebühren in den USA sind sehr hoch und dieser junge Mann

wollte mit der Soldatenzeit das Geld für das folgende Studium verdienen.

Das Studium dort kostet 50.000 - 200.000 Dollar als US-Total-Gebühren.

 

Also wieder eine Fehlentwicklung in den USA, weil sich dort viele junge

Studenten hoch verschulden müssen, damit man dort einen anerkannten

Beruf ergreifen kann. Das ist bei uns durch Fortfall der Studiengebühren

fast überall in den Bundesländern geändert worden.

 

Die US-Oberschicht von ca. 5 % hält ca. 70 % des Vermögens der Amerikaner,

also eine sehr schädliche Entwicklung, mit solchen folgenden Auswüchsen !

Mit diesen  Partnern sollen wir jetzt eine Freihandelszone gründen, die mit

den US-Managern bisher die vorhandenen Industriejobs durch Auslagerung

immer mehr abgebaut haben. Billigjobs in den Fastfood-Restaurants sind

dafür gestiegen und damit auch die Gewichtszunahme der Bevölkerung,

die nicht überall  über die richtige Ernährung aufgeklärt wird. Der Bildungs-

Rückstand wird von den zuständigen  Verkaufsmanagern ausgenutzt. Bei

diesen  Managern müssen wir noch Aufklärung leisten, damit diese auch

die heimischen Arbeitsplätze qualifiziert wieder fördern. Wir selbst haben

von dieser Fehlentwicklung in den USA bisher profitiert, weil diese reichen

Schichten viele unserer Oberklasse-PKW importieren oder kaufen. Diese

hohen PKW-Abatzzahlen werden sich durch die  neuen E-Mobile reduzieren.

 

6000 Waffenhandelsgeschäfte liegen an der Grenze zu Mexiko, wo sich

die Drogenmafia mit einer Fahrt über die Grenze nach den USA mit

Handfeuerwaffen versorgt. Soll das die Jobs der Waffenindustrie steigern?

Das müssen sich die Verantwortlichen in den US-Parteien fragen ?

Wenigstens Obama ist ein Lichtblick  für Neues Denken in den USA,

aber die Bewegung der Teaparty ist für die Republikaner so stark

rückwärts gewandt, weil diese von den gr.Konzernen und Wohlhabenden

keine Erhöhung der Vermögenssteuer etc. erlauben. So fehlen überall

die Mittel für Investitionen bei Brücken etc.

 

Herr Assange ist der Weakilaeks-Gründer in Londen und hat sich in die

Botschaft von Ecuador geflüchtet, wo er schon 1 Jahr sich aufhält.

Die Schweden haben die Auslieferung beantragt, wegen anderer Delikte.

Die Amerikaner wollen auch seine Auslieferung erreichen. Stand 2013

6000 Waffengeschäfte an der Mexico-Grenze

Suchmaschine aus Holland : Ixquick

Das Wissen um die Speicherung vieler Suchanfragen in USA-Speichern

europäischen Suchmaschinen Auftrieb gegeben, Spiegel Nr.28,S.98-99.

Ixquick und start page aus Holland speichern keine IP-Nummern der

Sucher, Nutzer im Internet und spart damit viel eigenen Speicher.

Die Gründer Eesteren, Beens ist sogar noch Flugkapitän und hat

mit seinen Verdiensten im Beruf diese Suchmaschine finanziert.